Research-Studie


Original-Research: PSI AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu PSI AG

Unternehmen: PSI AG
ISIN: DE000A0Z1JH9

Anlass der Studie: Geschäftsbericht 2021
Empfehlung: Kaufen
seit: 12.04.2022
Kursziel: €52,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: Heute (vorher: Hinzufügen)
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PSI AG (ISIN:
DE000A0Z1JH9) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes stuft die Aktie auf BUY
herauf und erhöht das Kursziel von EUR 49,00 auf EUR 52,00.

Zusammenfassung:
Die Ergebnisse für das Gesamtjahr zeigten einen Umsatzanstieg um 14% auf
€248,4 Mio. (FBe: €241,1 Mio.; 2020: €217,8 Mio.), während das EBIT um
59,3% auf €23,8 Mio. (2020: €14,9 Mio.) stieg. Die berichteten Zahlen lagen
sowohl über unseren als auch über den Konsensprognosen sowie über der
Unternehmensguidance (Umsatz: mindestens €240 Mio.; EBIT: >€20 Mio.).
Der Auftragseingang kletterte um 16,2 % auf €266 Mio. (2020: €229 Mio.),
während der Auftragsbestand zum Jahresende um 7,4 % auf €160 Mio. stieg
(2020: €149 Mio.). Die EBIT-Marge für 2021 erreichte ein neues Rekordhoch
von 9,6 % und lag 280 Basispunkte über dem Vorjahreswert von 6,8 % und 180
Basispunkte über dem bisherigen Rekord von 7,8% aus dem Jahr 2018. Während
der Analystenkonferenz im Anschluss an die Ergebnisse stellte das
Management die 'Vision 26' vor, die für die nächsten fünf Jahre ein
durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 10,0 % auf €400 Mio. und
ein EBIT von €54 Mio. (Marge von 13,5 %) vorsieht. Diese Zahlen liegen nahe
an den Prognosen für 2026 (Umsatz und EBIT von €410 Mio. bzw. €55 Mio.),
die in unserer letzten Studie vom 7. Dezember enthalten waren und die
wiederum weitgehend auf den Investitionsrichtlinien der neu gewählten
deutschen Regierung für erneuerbare Energien basierten. Seitdem haben die
Veröffentlichung detaillierterer Ziele sowie die Anerkennung der
Notwendigkeit einer größeren Energieautarkie nach der russischen Invasion
in der Ukraine unser Vertrauen in die Stärke und Dauer des Booms bei den
erneuerbaren Energien gestärkt. Die Rationalisierung der
Softwareplattformen und der verstärkte Einsatz von Beratern zur
Durchführung von Implementierungsarbeiten waren hauptsächlich für die
verbesserte Rentabilität bei PSI im vergangenen Jahr verantwortlich und
dürften die Margen weiter nach oben treiben. Wir gehen davon aus, dass der
PSI AppStore in den nächsten fünf Jahren ein dritter Treiber für die
Margenausweitung sein wird. Der AppStore wird Umsätze ersetzen, die derzeit
über traditionelle Kanäle erzielt werden, jedoch aufgrund des geringeren
Implementierungsaufwands mit deutlich höherer Profitabilität. Der AppStore
generierte 2021 einen Umsatz von €1,9 Mio. und PSI strebt in diesem Jahr
mindestens €5 Mio. an. Wir gehen davon aus, dass diese Zahl bis 2026 auf
€70 Mio. ansteigen wird. In Anbetracht der besser als erwarteten Ergebnisse
für 2021 und nach Einschätzung der Aussichten für den AppStore erhöhen wir
unsere EBIT-Prognose für 2026 auf €58 Mio. (EBIT-Marge von 14,2 %) bei
einer unveränderten Umsatzprognose von €410 Mio. Wir erhöhen unser Kursziel
von €49 auf €52 und stufen die Empfehlung von Hinzufügen auf Kaufen hoch.

First Berlin Equity Research has published a research update on PSI AG
(ISIN: DE000A0Z1JH9). Analyst Simon Scholes upgraded the stock to BUY and
increased the price target from EUR 49.00 to EUR 52.00.

Abstract:
Full year results showed a 14% increase in sales to €248.4m (FBe: €241.2m;
2020: €217.8m) while EBIT jumped 59.3% to €23.8m (2020: €14.9m). The
reported numbers were above both our and consensus forecasts as well as
company guidance (sales: at least €240m; EBIT: >€20m). The order intake
climbed 16.2% to €266m (2020: €229m) while the year-end order backlog was
7.4% higher at €160m (2020: €149m).The 2021 EBIT margin reached a new
record high of 9.6% and was 270 basis points above the prior year figure of
6.9% and 180 basis points above the previous record of 7.8% set in 2018.
During the analysts' conference following the results, management unveiled
'Vision 26' which calls for sales to grow at a CAGR of 10.0% to €400m and
EBIT to reach €54m (margin of 13.5%) over the next five years. These
numbers are close to the 2026 forecasts (sales and EBIT of €410m and €55m
respectively) included in our most recent study of 7 December which in turn
were largely based on the newly elected German government's renewable
energy investment directives. Since then, publication of more detailed
targets as well as the recognition of the need for greater energy
self-sufficiency following the Russian invasion of Ukraine have increased
our confidence in the strength and duration of the renewable energy boom.
Software platform rationalisation and increased use of consultants to carry
out implementation work were mainly responsible for last year's improvement
in profitability at PSI and should continue to push margins higher. We
expect the PSI App Store to act as a third driver of margin expansion over
the next five years. The AppStore will substitute revenues currently
delivered by traditional channels, but at higher profitability due to the
lower level of implementation work required. It generated €1.9m of revenue
in 2021 and PSI targets at least €5m this year. We expect this figure to
grow to €70m by 2026. In view of the better than expected 2021 results and
following assessment of the prospects for the AppStore, we increase our
2026 EBIT forecast to €57m (EBIT margin of 13.9%) on an unchanged sales
forecast of €410m. We raise our price target from €49 to €52 and the
recommendation from Add to Buy.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/23835.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Zalando SE: Schwächeres Q2 2022 erwartet und angepasste Prognose für das Geschäftsjahr 2022

23. Juni 2022, 17:50

Aktueller Webcast

ZEAL Network SE

Video: Jonas Mattson zum Earnings Call, Mai 2022 (Englisch)

22. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

Sto SE & Co. KGaA

Original-Research: Sto SE & Co. KGaA (von Montega AG): Kaufen

24. Juni 2022